"Winkel" Denkmal

"Winkel" Denkmal

Inschrift des Denkmals

Dem Kursächsischen Grenadier-Batailion 
"Aus dem Winkel"
zur Erinnerung an sein ruhmvolles Verhalten während des Rückzuges in der Schlacht bei Jena am 14.Oktober 1806, errichtet von den Königlichen Sächsischen Regimentern 
5. Infanterie-Regiment "Kronprinz" Nr. 104 und 
6. Infanterie-Regiment Nr. 105 "Konig Wilhelm II. von Württemberg am 18. Novemeber 1906, dem 100- jährigen Todestage des Kommandeurs, 
Oberstleutnant aus dem Winkel.


Am Weg von Kapellendorf nach Hohlstedt befindet sich ein Gedenkstein, der dem sächsischen Grenadierbataillon "Aus dem Winkel" gewidmet ist. Dieses Bataillon war einer der wenigen Truppenformationen, die sich nach der Niederlage im Gefecht bei Vierzehnheiligen geordnet zurückzogen. Das Denkmal wurde auf Veranlassung von Offizieren sächsischer Infanterieregimenter zum 100. Todestages des Oberstleutnants Aus dem Winkel am 18. Oktober 1906 eingeweiht.