Förderverein Kapellendorf e.V.

Förderverein Kapellendorf e.V.

Die Gründungsversammlung unseres Vereins fand am 24. 2. 1995 im Rittersaal der Wasserburg Kapellendorf statt.

Es wurde ein Verein ins Leben gerufen, der sich das Ziel setzte, das kulturelle Angebot im Dorf und in der Region aktiv und kreativ mitzugestalten. Dies soll einerseits durch die Organisation von Veranstaltungen und Höhepunkten geschehen, die das Leben in unserem Ort bereichern, andererseits durch die Unterstützung von Projekten unterschiedlicher Ausrichtung.

Aktuelle Anlässe bieten vielfältige Möglichkeiten, sich einzubringen, ebenso aber auch traditionelle Feste in Kapellendorf. Besonderes Augenmerk liegt auf den historischen Werten unseres Ortes, die durch unsere Arbeit gewürdigt werden sollen.

Hinter all dem steht der Wunsch, die Palette von Angeboten im kulturellen Bereich zu erweitern und zu ergänzen, was das breite Spektrum der bisherigen Aktionen deutlich zeigt:

  • Fotoausstellung "Historische Fotos von Kapellendorf" (1999)
  • Keramikertreffen in der Wasserburg (1999)
  • regelmäßige Arbeitseinsätze am Kinderspielplatz im Zentrum von Kapellendorf
  • Trägerschaft für den alljährlichen Weihnachtsmarkt auf dem Schenkplan in Kapellendorf
  • Dorf- und Burgfest am 13./14. 9.2003 zum Tag des offenen Denkmals
  • Trägerschaft für das Projekt des Buches von Dr. Helge Wittmann (Hrsg): "Die Kirche von Kapellendorf. Studien zu Geschichte und Architektur einer ländlichen Pfarr- und Klosterkirche"
  • Vortrag und Weinverkostung zur Einstimmung auf das Jubiläumsjahr "200 Jahre Schlacht von Jena und Auerstedt" am Tag des offenen Denkmals 2005
  • "Essen wie Gott in Frankreich" - Schaukochen am 3.6.2006 in der Wasserburg
  • Unterstützung und Teilnahme an der "Arbeitsgruppe 2006" mit Gestaltung einer deutsch-französischen Partnerschaft, Empfang einer Delegation des zukünftigen Partnerdorfes St. Savin aus Frankreich am 14./15. Oktober 2006
  • Beantragung von Fördermitteln für ein neues Klettergerüst im Kindergarten Kapellendorf 2007, Einweihung im Juli 2007
  • Besuch der französischen Partnergemeinde im September 2007
  • Vorhaben für 2008: Errichtung eines Lehmbackofens auf dem Schenkplan aus den Erlösen der bisherigen  Weihnachtsmärkte