Dorfgespräch!

Dorfgespräch!

Dorfgespräche – drei Abende für die Zukunft

Miteinander – Füreinander
Was verbindet uns KapellendorferInnen eigentlich?
Dorfgespräch in der Wasserburg, Kapellendorf am 6. September 2020

Über 70 KapellendorferInnen waren beim Dorfgespräch!

 

Die Dokumentation zum 1. Dorfgespräch finden Sie hier.

 

 

2. Dorfgespräch am 9. Oktober 2020 im Fettnäppchen

Meine Werte – Deine Werte
Sagt mal, wer seid ihr denn eigentlich?
Was verstehe ich absolut nicht an anderen KapellendorferInnen?
Wie finde ich die Balance zwischen Offenheit und Abgrenzung?
Kann Kapellendorf von der Unterschiedlichkeit der KapellendorferInnen profitieren?

Die Dokumentation zum 2. Dorfgespräch finden Sie hier.

 

 

Ausblick

3. Dorfgespräch am 20. November 2020 im Fettnäppchen

Frische Ideen – neue Wege
Sagt mal, was haltet ihr denn eigentlich davon?
Habe ich Ideen für Kapellendorf?
Kann ich meine Ideen mit anderen Ideen verbinden?
Was würde ich am liebsten selbst in die Hand nehmen?

Um was geht es?
An drei Abenden trifft sich das ganze Dorf in gemütlicher Atmosphäre, um miteinander ins Gespräch zu kommen, für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Die Dorfgespräche in Thüringen werden von Mitarbeiter*innen des Diskurs e.V. aus Jena moderiert und begleitet (www.diskurs.org). Das Projekt „Dorfgespräche“ wird vom Freistaat Thüringen finanziert. Es haben sich mehrere Kapellendorfer gefunden, die dieses Projekt unterstützen und diese Abende gerade gemeinsam vorbereiten. Wir wollen Sie mit unseren Plakaten und dem kleinen Film von Enrico Frankenhäuser neugierig machen und hoffen, Sie begeistern zu können!

Persönliche Ansprechpartner für Ihre Fragen dazu sind:
Axel Frankenhäuser 0173-3838292
Antje Strzata 0163-3017432
Martin Dittmann 0176-65367216
Andre Kühne Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Warum lohnt es sich, dabei zu sein?
• Sie kommen mit Menschen ins Gespräch, mit denen Sie noch nie geredet haben.
• Es treffen sich Alt und Jung, neue und schon lange hier lebende Kapellendorfer, Ober- und Unterdorf, aktive und eher ruhige Mitbürger…alle, die auch gespannt auf unser Dorf sind!
• Es geht darum, die Stärken und Möglichkeiten in Kapellendorf zu erkennen und auszubauen.
• Die Dorfgemeinschaft und die Zusammengehörigkeit werden gestärkt.
• Es geht um Themen, die Sie hier in Kapellendorf ohnehin beschäftigen.
• Wenngleich man alles schon zu kennen glaubt, entdeckt man Neues und neue Sichtweisen.
• Es können vielleicht kleinere und größere Projekte ins Leben gerufen werden, die Sie gemeinsam mit anderen in die Hand nehmen können.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Fragen über Fragen...

Wer kommt da eigentlich?
Viele ganz unterschiedliche Menschen, die mit Kapellendorf zu tun haben. Du/Sie hoffentlich auch!

Bin ich da zu jung, zu alt oder muss ich Kapellendorfer/in sein für das Dorfgespräch?
Nein.

Ich weiss doch gar nichts über Kapellendorf. Was soll ich da beitragen?
Gerade das wollen wir: neue Menschen mit neuen Perspektiven von außen, die sich mit ‚Alteingesessenen‘ auf gleicher Augenhöhe verbinden.

Ich bin doch hier geboren und kenne mich aus. Was soll ich da Neues erfahren?
Auch unser Dorf verändert sich. Wir möchten die, die viel kennen und wissen, mit denen verbinden, die neu sind und eine überraschend andere Sichtweise auf unser Dorf haben.

Muss ich mich anmelden? 
Coronabedingt ist aktuell eine Anmeldung für das 2. Dorfgespräch am 9.10.20 nötig. Anmeldezettel finden Sie demnächst in Ihrem Briefkasten.

Redet da eigentlich nur einer?
Nein, wir möchten, dass alle miteinander ins Gespräch kommen. Der Abend wird von einer ausgebildeten Dialogmoderatorin gestaltet - hoffentlich so, dass sich alle wohlfühlen.

Muss ich da unbedingt was sagen oder kann ich auch nur zuhören?
Keiner muss, jeder darf.

Kostet das Ganze was? Gibt’s da was zu essen und trinken?
Für Speisen und Getränke ist gesorgt! Alles kostenlos.

Noch Fragen?
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!